Corona-Krise: Buchungsportal Booking.com streicht tausende Stellen

Startseite Booking.com

Corona-Krise im Tourismussektor: Buchungsportal Booking.com streicht tausende Stellen aufgrund der anhaltenden weltweiten Corona-Pandemie.

Corona hat dem Tourismussektor schwer zugesetzt. Kaum ein anderer Wirtschaftssektor ist so hart betroffen wie die Reisebranche. Lockdown, Reisebeschränkungen und Reisewarnungen sind nicht gerade förderlich für ein Buchungsportal wie Booking.com, mit rund 17.500 Mitarbeitern weltweit eines der führenden Unternehmen im Bereich Hotelbuchungen. Nun hat das niederländische Unternehmen Booking.com B.V. mit Hauptsitz in Amsterdam umfangreiche Umstrukturierungen angekündigt. Demnach sind weltweit bis zu 25 Prozent aller Mitarbeiter von einem bevorstehenden Stellenabbau betroffen. Die genaue Zahl an Mitarbeitern, die aufgrund der Corona-Krise ihren Job bei Booking.com verlieren werden steht allerdings momentan noch nicht fest. Aktuell befindet sich das Unternehmen im Prozess der Umstrukturierung.

Startseite Booking.com

Startseite Booking.com

Buchungen und Reisevolumen nach wie vor niedrig

Auch wenn es mittlerweile wieder möglich ist in zahlreiche Länder zu reisen: Das Buchungsvolumen ist weiterhin auf einem niedrigen Niveau. Und Booking.com muss nun natürlich auf den massiven Umsatzrückgang reagieren.

Und ganz unerwartet kommt die Nachricht natürlich auch nicht. Schließlich sind nahezu alle Unternehmen von der Corona-Krise betroffen, deren Fokus im Reise- und Tourismusbereich liegt. TripAdvisor und Airbnb haben ebenfalls schon im großen Stil Mitarbeiter entlassen, auch hier waren jeweils rund 25 Prozent aller Arbeitsplätze betroffen. Und auch das US-Unternehmen Yelp, eines der führenden Empfehlungsportale für Restaurants und Geschäfte, hat bereits mehr als 2.000 Mitarbeiter entlassen bzw. auf unbestimmte Zeit in unbezahlten Urlaub geschickt.

Strandkorb an der Ostsee

Strandkorb an der Ostsee

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.