Plastikmüll: Tansania verbietet Plastiktüten

Ab sofort verbannt auch das ostafrikanische Tansania die Plastiktüte. Herstellern von Plastiktüten aber auch Verbrauchern drohen bei Verstoß Geldbußen.

Du planst einen Urlaub in Tansania und wirst demnächst ein paar Tage auf Safari gehen oder an den Traumstränden auf der Insel Sansibar relaxen? Dann mal aufgepasst, denn seit 01.06.2019 gibt es ein neues Gesetz in Tansania.

Plastikmüll auf Sansibar

Plastikmüll auf Sansibar

Plastiktüten sind ab sofort landesweit verboten, Verstöße werden mit einer Geldstrafe geahndet. Verbraucher, die trotz Verbot Plastiktüten benutzen, droht eine Geldbuße von 30.000 Schillinge. Das hört sich nun nach mehr an als es eigentlich ist, denn umgerechnet sind es rund 12 Euro. Für dich als Touristen sicher nur Kleingeld, für Einheimische jedoch sehr viel Geld. Schließlich beträgt das durchschnittliche Monatseinkommen in Tansania rund 50 US-Dollar.

Afrika führend beim Thema Plastikverbot

In Afrika gibt es bereits in zahlreichen Staaten ein Plastikverbot, darunter Ruanda, Marokko, Mauretanien und Kenia.

Als in im vergangenen Jahr nach Kenia geflogen bin wurde ich auch direkt bei Ankunft am Flughafen in Nairobi auf mitgebrachte Plastiktüten kontrolliert. Damit hatte ich nicht gerechnet, aber ich finde es gut und wichtig, dass das Plastiktütenverbot in Kenia auch gelebt und kontrolliert wird. Und überall im Land auf den Märkten und Einkaufsstraßen waren bunte Einkaufstaschen aus Papier oder Stoff sowie Einkaufskörbe zu sehen. Aber kein Plastik. Danach ging meine Reise weiter ins benachbarte Tansania.

Tansania war 2018 noch nicht soweit, das Pastiktütenverbot gilt ja erst seit Mitte 2019. Und auch hier finde ich es absolut richtig, dass die Regierung nun die Produktion und Benutzung von Plastiktüten verboten hat.

Sicher hast du auch schon mal Fotos von den Traumstränden auf Sansibar gesehen, oder? Die Strände sind echt der Hammer! Feiner weißer Sandstrand und klares blaues Wasser. Fast wie im Paradies. Doch das Paradies hat auch seine dunkle Seite in Form von Müll an den Straßenrändern und auf Feldern. Hier wird anscheinend alles an Müll schnell und einfach irgendwo im Grünen entsorgt.

Zwei Seiten von Sansibar: Traumstrand und Müll-Alptraum

Links der Traumstrand in Paje auf Sansibar. Beliebt bei Touristen und Hotspot für Wassersportler aus aller Welt. Das rechte Bild ist keine 500 Meter Luftlinie vom Strand entfernt. Der hohe Anteil an Plastikmüll ist gut erkennbar am Straßenrand.

Weitere Staaten werden hoffentlich folgen und ebenfalls ein Verbot von Plastiktüten und deren Produktion beschließen. In Deutschland hingegen befindet man sich noch in der Anfangsphase. Hier wird noch diskutiert, evaluiert und ausgelotet. Man nähert sich dem Thema eher mit kleinen Schritten wie z.B. dem Verbot für Plastikstrohlame und Einwegbesteck aus Plastik….

 

Das könnte Dich auch interessieren

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), durchschnittlich 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.