Adsense und der Dollarkurs

Die Freude ist immer groß, wenn die monatliche Adsense-Überweisung eingeht. Doch seit einigen Monaten trübt der schwache Dollar ein wenig die Stimmung. Und anscheinend ist auch nicht davon auszugehen, dass sich an dem aktuellen Trend was ändert. Man wird sich wohl daran gewöhnen müssen…

Hi, ich bin Christian und lebe in Kiel im schönen Bundesland Schleswig-Holstein. Hier schreibe ich größtenteils über die Themen Marketing, Börse, Reisen und Urlaub.

Das könnte Dich auch interessieren

  • Wohin mit den AdSense Anzeigeblöcken? Wo befinden sich eigentlich die optimalen Plätze für Google AdSense Anzeigenblöcke? Diese Frage stellen sich viele Seitenbetreiber. Schließlich sollen die AdSense […]
  • Ölpreis sinkt weiter Eine weitere Woche ist rum und der Ölpreis sinkt weiter. Am gestrigen Freitag konnte man sich über einen Ölpreis freuen, der bei 110 Dollar lag. Somit setzt sich die […]
  • Russland: Dollar gilt weiter als Welt-Leitwährung Wird der US-Dollar auch zukünftig die Welt-Leitwährung bleiben? Zitat Alexei Kudrin (russischer Finanzminister): Es gebe derzeit zum Greenback keinen Ersatz für […]
  • Ölpreis fällt unter 100 Dollar Der Ölpreis ist heute unter die Marke von 100 Dollar gefallen. Mit aktuell 99,57 Dollar zwar nur ganz knapp ein zweistelliger Preis, aber hauptsache der Ölpreis setzt […]
  • Ölpreis sinkt unter 125 Dollar Wie erwartet ist der Ölpreis in den vergangenen Tagen gesunken und steht aktuell knapp unter 125 Dollar. Möglicherweise fällt der Ölpreis in der kommenden Woche sogar […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *